Wochen-Preview: 21.-27. Januar 2019

Eine phantastische neue Konzertwoche erwartet uns Ende Januar. In ganz Europa sind die premiertone-Künstlerinnen und -Künstler unterwegs und bieten Fans klassischer Musik ein spannendes Programm aus Rezitalen, Sinfoniekonzerten, Opernaufführungen und Podiumsdiskussionen.

Ein besonderes Highlight erwartet Besucher des Mainfranken Theaters zu Würzburg: Am 26. Januar findet dort die Premiere der neuen Inszenierung von Richard Strauss‘ Oper „Ariadne auf Naxos“ statt. In der Rolle der Primadonna/Ariadne wird Ilia Papandreou zu erleben sein.

Für Leonard Fu beginnt die Woche direkt am Montag mit einem Auftritt beim Jubiläumskonzert „10 Jahre Andreas-Franke-Akademie“ in Hamburg. Nur einen Tag später ist der gefragte Violinist zu Gast beim Philharmonischen Orchester Bremerhaven. Hier spielt er im Rahmen des Sinfoniekonzerts „Klassisch unklassisch“ Mendelssohns Violinkonzert in e-Moll op. 64 unter der Leitung von Ektoras Tartanis. Diana Tishchenko steht, ebenfalls am Dienstag, bei einem Konzert der Deutschen Stiftung Musikleben im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg auf der Bühne. Iason Keramidis und Carlota Amado geben am Sonntag ein gemeinsames Rezital in München. Das Duo wird zu diesem Anlass Werke von Beethoven interpretieren. Direkt am 21. Januar gibt Nils Mönkemeyer ein Konzert an der Alten Oper Frankfurt. Hier wird er mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester unter Joana Malwitz musizieren. Ebenfalls am Montag ist Oren Shevlin als Teil des Ensembles KammerMusikKöln im Historischen Gemeindesaal Bonn zu hören. Auf dem Programm des Konzertes mit dem Titel „Verklärte Nacht“ stehen Werke von Wolf, Mendelssohn Bartholdy und Schönberg. Der Cellist Philip Higham ist vom 22. bis zum 27. Januar im Rahmen des Festival Internacional de Música Canarias auf Tour mit dem London Conchord Ensemble. Ebenfalls auf Reisen geht Claudio Bohórquez, der vom 24. bis zum 26. Januar drei Konzerte mit dem Scharoun-Ensemble in Vicenza, Trento und Florenz geben wird. Aufgeführt wird Musik von Brahms, Henze und Beethoven. Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Kultur – Ein Auslaufmodell, Schnee von gestern? Fast ein Streitgespräch. Ist Kultur noch in aller Munde?“ spricht Prof. Christian Heppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates, mit Judith Ermert. Die Veranstaltung findet am 25. Januar in der Stadthalle Betzdorf statt. Am 27. gibt die Cellistin ein gemeinsames Rezital mit der Pianistin Sylvia Thereza im belgischen Tervuren unter dem Titel „Brazilian Week“

Der Pianist Paul Rivinius ist in dieser Woche in Potsdam und Pirmasens zu erleben. Im Palais Lichtenau Potsdam findet am 24. Januar ein gemeinsames Rezital mit Ana de la Vega statt. Mit dem Mozart Piano Quartet und Nabil Shaheta am Kontrabass gibt er am Sonntag ein weiteres Konzert in der Festhalle Pirmasens.